Schadensarten - Übersicht
In Der Herr der Ringe online gibt es sechs Schadensarten, die sich durch besondere Stärken gegen bestimmte Gegner auszeichnen.
Während gegen bestimmte Gegner Lichtschaden fast wirkungslos ist, reduziert er bei anderen Gegnern die Dauer des Kampfes um die Hälfte.

Allgemeiner Schaden
Allgemeiner Schaden zeichnet sich weder durch besondere Stärken noch durch besondere Schwächen aus.
Waffen dieser Schadensart kann man gegen nahezu jeden Gegner gleich gut, bzw. gleich schlecht einsetzen, denn nur wenige Gegner haben eine besondere Stärke gegen allgemeinen Schaden.
Waffen dieser Schadensart sind optisch unauffällig.

Es gibt keine Gegner mit besonderer Schwäche gegen allgemeinen Schaden.

Beleriand-Schaden
Noch aus dem Land der Elben, welches am Ende des Ersten Zeitalters zerstört wurde, stammen Waffen dieser Schadensart und ebenfalls aus dieser Zeit stammen die Wurzeln der Gegner, die diesen Schaden am meisten fürchten.
Neben allerlei Insekten und anderen kriechenden Plagen setzt dieser Schaden den Dienern uralter böser Mächte am meisten zu.
Waffen dieser Schadensart glühen in einem blauen Farbton und von Zeit zu Zeit scheint es, als würden Blitze an ihnen entlangfahren.

191 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Beleriand-Schaden.

Feuer-Schaden
Naturgemäß fürchten Huorns, Sumpflauerer und viele Bestien Mittelerdes das Feuer.
Doch auch Trolle und einige Geister des Wassers verläßt der Kampfeswille eher, wenn sie mit der Macht des Feuers konfrontiert werden.
An Waffen dieser Schadensart züngeln Flammen entlang.

203 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Feuer-Schaden.

Licht-Schaden
Zerschneidet grelles Licht die Dunkelheit in Höhlen und Gängen, erzittern Orks und Bilwisse vor Furcht.
Wie auch die Sonne, schwächt Lichtschaden besonders diese Gegner, fügt ihnen mehr Schaden zu und bricht ihren Willen.
Die Waffen dieser Schadensart leuchten im gelblich-weißlichen Farbton des Lichts.

388 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Licht-Schaden.

Uralte-Zwergenart-Schaden
Der Schaden, der in den edlen Waffen uralter Schmiedekunst steckt, richtet besonders bei Drachen und Würmern mächtigen Schaden an.
Mit jedem Schlag einer solchen Waffe trifft sie auch der Zorn der Zwerge, die sie seit jeher erbittert bekämpften.
Ein rotes Glühen umhüllt Waffen dieser Schadensart.

103 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Uralte-Zwergenart-Schaden.

Westernis-Schaden
Die Toten leiden unter dem Schaden, der in Númenor geprägt wurde.
Viele dieser rastlosen Seelen waren einst Krieger Númenors, doch sie verfielen dem Bösen oder wurden verflucht, als sie ihre Brüder im Stich ließen.
Westernis-Waffen sind von einem grünlichen Glühen umgeben.

155 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Westernis-Schaden.

Blitz-Schaden
Wer auf Blitzschaden besonders empfindlich reagiert, ist bislang unbekannt...

3 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Blitz-Schaden.

Frost-Schaden
Wer auf Frostschaden besonders empfindlich reagiert, ist bislang unbekannt...

3 Gegner haben eine besondere Schwäche gegen Frost-Schaden.
Suche

Schon gewusst?Bis in den High-Level-Bereich kann die Ausrüstung so schnell wechseln, dass man mit Reparaturen warten sollte, bis sie auf ein Drittel herunter ist.
Anzeige
Legende
schwach
 
dürftig
 
normal
 
leidlich
 
gut
 
exzellent
 
grandios
 
prächtig
 
enorm
 


schwach = Gegner hat dem nichts entgegenzusetzen

enorm = Gegner ist bestens geschützt

= Karte des Gegnerstandorts vorhanden
= Bild des Gegners vorhanden
= Gegner spielt eine Rolle in einem Buch
= Gegner trägt einen Splitter
= Gegner droppt einen Schlüssel
= Gegner aus einem Scharmützel